Brasilien

Ein Land mit vielen Gesichtern

geschrieben am 19. Juni 2013
Danseuse de carnaval brésilien, Brazil.

 

Pedro Álvares Cabral entdeckte vor über 500 Jahren auf einer Indienreise das traumhafte südamerikanische Land mit seinen einsamen Buchten, endlosen Küsten und überschwänglichen Wäldern. Nur Rund 200 Jahre später brachten die Portugieser den Karneval über den Atlantik, der sich zum weltberühmten Großereignis entwickelte. Riesige bunte Paraden, farbenprächtige Kostüme, ansteckende Rhythmen versetzen alljährlich eine ganze Nation in Sambarausch.

Mindestens ebensolchen Enthusiasmus beweisen die Brasilianer in Sachen Fußball. Im ganzen Land findet man an jeder Ecke Bolz- und Fußballplätze, die nie verlassen und leer sind. Jung und Alt treffen sich hier, um sich auszutauschen, zu laufen, Probleme zu vergessen und das zu tun, was ihnen am meisten Spaß macht – Fußball spielen. In dem fußballverrückten Land wird man schon Fußball spielend geboren, heißt es auf brasilianischen WM-Trikots.
Fußball ist Gemeinschaft, Identifikation, Zugehörigkeit, Perspektive, Leidenschaft. Und diese Begeisterung spürt man jeden Tag überall.

Die Brasilianer eint eine weitere Leidenschaft: Kaffee. Nach den USA hat Brasilien den weltweit höchsten Kaffeeverbrauch. Gleichzeitig  kommt dem Muntermacher eine herausragende wirtschaftliche Bedeutung zu. Rund ein Drittel des gesamten Weltbedarfs produziert das südamerikanische Land. Vier Milliarden der weltweit rund 15 Milliarden Kaffeebäume wachsen hier. Mehr als fünf Millionen Brasilianer sind in der Kaffeebranche tätig. Da verwundert es nicht, dass die brasilianische Kaffeeindustrie äußerst vielfältig ist. Es gibt unendlich viele verschiedene Kaffeesorten mit ebenso vielfältigen Geschmacksnuancen. Von Standard-Kosumkaffee bis hin zu Spitzenespresso wie D’Aracruz trifft brasilianischer Kaffee nahezu jeden Geschmack.

Aber Brasilien ist noch weit mehr als Samba, Fußball und Kaffee: Das bevölkerungsreichste Land Südamerikas bietet eine unglaubliche Vielfalt von grünen und saftigen, teilweise sogar überfluteten Wäldern und heißen Steppenlandschaften. In den Städten stehen moderne Hochhäuser neben prächtigen Barocken Kirchen.
An der Nordostküste verzaubert eine beinahe surreal wirkende Welt aus türkisfarbenen Lagunen, Sanddünen und Mangrovenwäldern.
Im Landesinneren beeindruckt der größte Regenwald und das größte Feuchtgebiet der Welt ebenso wie Savannen von endloser Weite, riesige Wasserfälle und eine exotische Tier- und Pflanzenwelt.

Das riesige Land überwältigt durch das Strahlen und die Schönheit seiner Menschen, die Mischung der Kulturen, die Vielfalt der Natur – es eint scheinbar Gegensätzliches zu einem faszinierenden Ganzen.