Kaffee

Bin ich FIRE oder SUN?

geschrieben am 1. Juli 2013

Beim D‘Aracruz ist es wie im Leben auch – früher oder später kommt der Punkt, an dem man sich entscheiden muss. Ja oder nein? Rot oder Gold? FIRE oder SUN? Zugegeben, einfach ist es nicht. Schließlich geht es ja auch um einen erlesenen Gourmet Espresso und um die schönen Tage, die er zukünftig versüßen soll. Da möchte man sich beim Kauf schon sicher sein! Nähern wir uns der Antwort auf „FIRE oder SUN?“ doch mit einer weiteren Frage. Welcher Typ bin ich?

Der Typ FIRE.
Er mag es temperamentvoll. Ein leidenschaftlicher Genussliebhaber, für den ein Hauch mehr Koffein belebend wirkt. Für ihn darf es etwas stärker im Geschmack sein. Ein Blend, der die Vorzüge der kraftvollen Robusta mit der Eleganz erlesener Arabica vereint, passt perfekt zu seinem Wesen. Doch unser Typ FIRE liebt nicht nur Power in der Tasse, oh nein. Er hat auch ein ausgeprägtes Verlangen nach geschmacklicher Brillanz und einer herrlich weichen Crema. Die zartbitterschokoladigen Nuancen lässt er sich genüsslich auf der Zunge zergehen.

Der Typ SUN.
Er weiß, was gut für ihn ist und bevorzugt höchste Qualität. Die handverlesene Selektion der besten Arabica garantiert ihm sanfte Eleganz für seinen Kaffee-Genuss. Er mischt nicht gern. Für ihn geht bei zarten Orangentönen und einer nussigen Note die Sonne auf. Natürlich freut sich auch SUN über eine samtweiche Crema. Denn sie ist bei einen exzellenten Espresso, der Gourmets auf der ganzen Welt verwöhnt, ein Muss. Und das ohne Kompromisse, versteht sich.

Trotzdem noch schwer? Sie wissen nicht genau ob Sie FIRE oder doch eher SUN sind?

Dann an dieser Stelle eine letzte Frage: Warum versuchen Sie nicht beide? FIRE UND SUN. Denn Geschmack ist eben Geschmackssache und probieren geht immer noch über studieren. Hört sich jetzt etwas trivial an – gilt bei brasilianischen Gourmet Espresso aus Spitzenlagen aber genauso, wie überall im Leben.